Montag, 27. Februar 2017

Azubiprojekt - Brühen und Saucen

Immer wieder zeigt ein kleiner Wissensabgleich mit unseren Azubis gewisse Defizite auf, die wir so schnell wie möglich beheben. In diesem Fall warf die Frage nach dem Begriff "Jus" und den dazu erforderlichen Zutaten große Verwirrung hervor. Was ist ein Jus und wie schreibt man das? Was ist Röstgemüse, und was ist Mirepoix oder ist das das gleiche?
Eigentlich eine gute Gelegenheit, all denjenigen Mut zu machen, die die Arbeit scheuen, sich eine Brühe zuzubereiten. Es ist einfach, erfordert nicht viel Zeit für die Zubereitung, nur die Wartezeit ist etwas länger, aber dafür wird man mit einer leckeren hausgemachten Brühe belohnt. Also nur zu!
Vielen Dank an Frau Kamalowa, die wieder fleißig fotografiert hat.

Mittwoch, 8. Februar 2017

Housekeeping im Schnee/ Housekeeping in the snow

Wieder einmal gingen unsere Damen und Herren vom Housekeeping auf einen gemeinsamen Ausflug. Dieses Mal auf den Spuren der letzten Schneeflocken auf dem Kniebis.
Auf über 900 m Höhe gab es noch reichlich Schnee und die Möglichkeit zum Schlittenfahren. Wie Sie anhand der Bilder sehen können, hat es allen wieder viel Spaß gemacht.
Vielen Dank an unsere Hausdame,  Frau Livrieri für die Organisation und die schönen Bilder.
Once again our housekeeping Crew went on a trip. This time in search of the last snow flakes at Kniebis. It is on over 900 m, so still snow guarantee and the possibility for sledding.
We thank our housekeeping Manager, Mrs Livrieri, for organizing and the nice pics!
Möchten Sie auch dahin gehen? - Hier sind die Links zur Live-Webcam.
You want to go there yourself ? - Here are the links for the live Webcam.






Dienstag, 7. Februar 2017

Mord(s)dinner - Nr. 4

Letzten Freitag fand wieder einmal unser Mord(s)dinner gemeinsam mit Theater Q-Rage statt. Auch dieses Mal gab es wieder etwas Neues. Die beiden Köche ließen sich originell formulierte Menübeschreibungen einfallen und unsere Auszubildende, Frau Kern, entwarf die dazugehörige Speisekarte. Es freut uns, dass alle Mitarbeiter mit Begeisterung bei der Sache waren. Unsere Auszubildende, Frau Abdullayeva durfte dieses Mal die Schauspieler unterstützen. Auch Frau Liker aus der Küche musste kurzfristig noch als "Mordopfer" einspringen.
Das nächste Mord(s)dinner ist schon geplant, am 27. Oktober 2017 wird es wieder gefährlich. Karten gibt es über Easy-Ticket. Wir haben wieder ein Freiticket für einen interessierten Blogger oder Podcaster. Interessierte können gerne auf uns zukommen, am besten eine Mail an info@hotel-wartburg-stuttgart.de, Stichwort "Freiticket - Mord(s)dinner"

 


Die Reaktionen in der analogen und virtuellen Welt waren äußerst positiv.