Sonntag, 27. Oktober 2013

Empfehlenswerte Blogs aus der Stuttgarter Region

Gerade die kleinen speziellen Blogs verschaffen einem den Einblick in eine Stadt und Region. Deshalb hier einige Lesetipps für Blogs aus der Region:

Die Feuerwehr aus Stuttgart Münster betreibt ein sehr ausführliches Blog in dem von den verschiedenen Einsätzen berichtet  und dokumentiert wird. Nicht nur das, auch allgemeine und Informationen zu den einzelnen Fahrzeugen und wie man Brand und Gefahren vorbeugt kommen zur Sprache. Wie wichtig und vielfältig das Aufgabengebiet der Feuerwehr ist, wird einem beim Lesen erst richtig bewußt.

Wie im Weihnachtsmuseum in Rothenburg ob der Tauber ist bei der Weihnachtsbloggerei das ganze Jahr Weihnachten. So können Sie sich schon im Sommer darüber Gedanken machen, was man für die Lieben basteln oder kaufen kann und sich entsprechende Anregungen holen.

Bei Dekumo ist Design, Kund und Mode das Thema, hier gibt es eine Auktionsplattform für nachhaltige Produkte mit sozialem und ökologischem Mehrwert.
Im Dezember findet wieder eine Ausstellung im Wilhelmspalais statt.

Informationen zum Internetrecht erhalten Sie von Carsten Ulbricht auf Rechtzweinull.
Mit Berichten aus der Praxis und von aktuellen Gerichtsurteilen hält er seine Leser auf dem Laufenden. Regelmäßige Vorträge und Rechtsberatung zum Thema Social Media, E-Commerce und Enterprise 2.0 sind seine Spezialität

Das Thema von ralfsveganesblog.wordpress.com erklärt sich selbst.
Viele Rezepte, kritische Artikel und Warenkunde wechseln sich ab. Auch für Nichtveganer, die ihre Küche abwechslungsreicher gestalten möchten gibt es sicher die eine oder andere Anregung.

Theologie und mehr wird hier behandelt.
Interessante Cartoons,Gedanken zu Religion und Kirche ebenso wie allgemeinen weltlichen Themen, Berichte von Ausflügen, Unterrichtsmaterial und vieles mehr sind Komponenten dieses abwechslungsreichen Blogs das bereits seit 2006 existiert.

Wenn Sie die Welt aus der Sicht einer Stuttgarter Taxifahrerin erleben möchten, empfehlen wir Ihnen dieses Kleinod.
Mia fährt meistens nachts Taxi und hat so Einiges zu erzählen. Das macht sie auch ganz hervorragend, ihr Stil ist bewundernswert. Hin und wieder macht sie mal wieder eine kreative Pause und ihre Leser fragen dann schon nach, wann man mal wieder mit einem Post rechnen kann. Auch die Kommentare sind vielfältig und interessant.

Welches sind Ihre regionalen Blogempfehlungen? Sicher gibt es da noch Einiges zu entdecken.

Freitag, 11. Oktober 2013

Stuttgartnacht - Stuttgart Night

Eines ist sicher, langweilig wird es in Stuttgart nicht. Es gibt viel anzusehen und manchmal wird es auch in geballter Form präsentiert wie bei der Stuttgartnacht:
Am 19. Oktober  haben Sie wieder die Möglichkeit, die kulturellen Höhepunkte der Stadt zu erkunden. Zu diesem Zweck werden zusätzliche Busse eingesetzt, die Sie von einem Veranstaltungsort zum anderen bringen, vieles kann aber auch einfach zu Fuß erlaufen werden. Ob Livemusik aus allen Bereichen, Theater, Tanz, Ausstellungen. Für jeden ist etwas dabei und die einzige Schwierigkeit besteht daran, sich aus dem reichhaltigen Angebot das herauszusuchen, was einen am meisten interessiert.

Die Tickets kosten 14 Euro im Vorverkauf und 16 Euro an der Abendkasse. Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt. Hier erhalten Sie die Tickets im Vorverkauf. Hier sind sie online.

Die Stellen, die ein Programm bis 2 Uhr nachts bieten, sind in dem Flyer "Spätschicht" vermerkt.
Wenn Sie die Stadt lieber zu Fuß erkunden möchten, können Sie bei einem Geister-, einem Literatur- und einen Weltbewußt-Spaziergang mitmachen.
Sie können das ganze Programm vorab ansehen, sich darüber Gedanken machen, woran Sie teilnehmen möchten und es auch online die persönliche Tour planen.

One thing is sure. You won't get bored in Stuttgart. There is so much to see and sometimes you get the concentrated load of it, presented by Stuttgartnacht:
On the 19th of October, you have the possibility to explore the cultural highlights of the city. Special shuttles will be scheduled in order to transfer you from one venue to the other. Many locations can be easily reached on foot. Live music of all genres, theater, dance, exhibitions, you name it. There is something  for everyone, the difficult part is to choose between all these offers.

The tickets cost 14 Euro in advance and 16 Euro at the box Office. Children up to 12 years are free.
Hier you can buy tickets in advance. Here you can find them online.


Locations which offer a program until 2 in the morning are here on the flyer "Spätschicht" .
If you prefer to explore the city on foot, you can take part in a ghost-, literature- or worldconscious
walk.

You can see the whole program already now online and plan your personal tour.

Samstag, 5. Oktober 2013

Tag der Deutschen Einheit - German Unity Day

Abgesehen vom berühmten Cannstatter Wasen gab es diese Woche noch einen Grund für einen Stuttgart-Besuch:
Der Tag der Deutschen Einheit wurde dieses Jahr von Baden-Württemberg ausgerichtet. Klar, dass sich die Landeshauptstadt in Schale war und großen Aufwand betrieb um den Besuchern etwas Besonderes zu bieten.
500.000 Bürger besuchten das stimmungsvolle Deutschlandfest.
Max Herre, Samy Deluxe, die Orsons und die Prinzen traten auf.


Apart from the famous Cannstatt Beer Festival, Stuttgart had another event to offer this week:
The  German Unity Day was held this year in Baden-Württemberg. Of course the capital had to offer a very special event to all the visitors.
500.000 citizens went to see the atmospheric festival.
The German artists Max Herre, Samy Deluxe, die Orsons und die Prinzen were on stage.

Für das leibliche Wohl mit landestypischen Spezialitäten war auch gesorgt, zahlreiche Zelte wurden aufgebaut und viele Mitgestalter waren verantwortlich für das Rahmenprogramm.
Auf der Theo-Heuss-Strasse wurde eine Ländermeile aufgebaut auf der sich alle 16 Bundesländer präsentierten.
Hier sehen Sie eine der Fotostrecken.

Many regional food specialities were offered, numerous tents had been erectes and many co-creators were responsible for the  supporting program.
On the Theo-Heuss-Strasse all 16 German regions presented themselves, offering information and insight.
Here are some of the pictures.